08282/9902100

Der FLEXIBUS

Unsere flexible Ergänzung zum Linienverkehr

  • Wie funktioniert der FLEXIBUS?

    Wie funktioniert der FLEXIBUS?

    Der FLEXIBUS ist ein modernes Personentransportkonzept im Öffentlichen Nahverkehr. Das Prinzip ist denkbar einfach: Auf Wunsch holt der FLEXIBUS Sie an einer nahe gelegenen Haltestelle ab und bringt Sie an die von Ihnen gewünschte Haltestelle und wenn Sie möchten, auch wieder nach Hause.

    Unter der Telefonnummer 08282/9902100 erreichen Sie die Zentrale. Hier werden die Fahrtwünsche aufgenommen und umgehend passend zugeordnet.

    Reservierungszeit: (innerhalb dieser Zeit können Fahrten reserviert werden)
    Montag bis Sonntag von 7.00 bis 18.00 Uhr

    Je früher Sie reservieren, umso besser kann Ihr Fahrtwunsch berücksichtigt werden.

    Betriebszeit: (innerhalb dieser Zeit werden reservierte Fahrten durchgeführt)
    Montag bis Donnerstag von 5.00 bis 21.00 Uhr
    Freitag und Samstag von 5.00 bis 24.00 Uhr
    Sonn- und Feiertage von 5.00 bis 21.00 Uhr

    Änderungen vorbehalten.

  • Ihre Vorteile des FLEXIBUS

    Ihre Vorteile des FLEXIBUS

    Mobilität nach Wunsch: An 365 Tagen im Jahr befördert der FLEXIBUS seine Fahrgäste schnell, preiswert, komfortabel, individuell, bequem, sicher und flexibel. Ohne einen festen Fahrplan, ohne feste Linienverbindung, aber mit festgelegten FLEXIBUS-Haltestellen holt Sie der FLEXIBUS ab und bringt Sie zur gewünschten Haltestelle.

    Übrigens: Kinderwagen werden unentgeltich befördert. Fahrräder und Gepäckstücke, die einen Sitzplatz belegen, werden zum Preis von 4,– Euro befördert.

  • Wie können Sie den FLEXIBUS nutzen?

    Wie können Sie den FLEXIBUS nutzen?

    Teilen Sie unseren freundlichen Mitarbeiterinnen mit, wann und wo Sie abgeholt werden möchten sowie Ihre Zieladresse und die gewünschte Ankunftszeit. Auch Sonderwünsche wie zum Beispiel regelmäßige Fahrten nehmen wir gerne entgegen. Bitte melden Sie sich mindestens 30 Minuten vor dem von Ihnen gewünschten Fahrtantritt an.

    Bei Ihrer Anmeldung wird Ihnen die Abfahrtszeit bestätigt. Die zugesagte Fahrtzeit kann sich durch die Kombination mit anderen Fahrtwünschen (um maximal 3 Minuten früher bzw. 7 Minuten später) verschieben. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie einen Zuganschluss oder einen anderen festen Termin haben. Wir berücksichtigen dies bei der Buchung und können dadurch Ihre pünktliche Ankunft garantieren.

    Der FLEXIBUS fährt innerhalb der Stadt und der Verwaltungsgemeinschaft Krumbach in drei Zonen und holt Sie von über 520 Haltestellen ab. Viele Geschäfte, Ärzte und öffentliche Einrichtungen (siehe Partner) reservieren für Sie den FLEXIBUS und rufen gerne für Sie an.

  • Regelmäßige Fahrten mit dem FLEXIBUS

    Regelmäßige Fahrten mit dem FLEXIBUS

    Wenn Sie regelmäßig an den gleichen Tagen und zu den gleichen Zeiten den FLEXIBUS in Anspruch nehmen möchten, können wir dies für Sie fest einbuchen.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter
    E-Mail: buchung@flexibus.net oder per Tel.: 08282/9902100

  • Wer kann mitfahren?

    Wer kann mitfahren?

    Der Flexibus richtet sich an jeden, der sich innerhalb des Einzugsbereichs geplant und flexibel bewegen möchte. Selbstverständlich ist die Mitnahme von Kinderwagen, Gehhilfen oder Rollstühlen möglich. Bitte geben Sie dies bei der Reservierung an.

HALTESTELLENSUCHE

Geben Sie die Straße ein, in der Sie dem FLEXIBUS zusteigen möchten.
Sie finden in den Karte die nächstliegenden Haltestellen.

FLEXIBUS-KNOTEN

In Ergänzung zum Linienverkehr können Sie beliebige Fahrten innerhalb des FLEXIBUS-Knotens Krumbach wählen. Von den gelben Waben können Sie Ihre Fahrt direkt in eine der blauen Waben buchen. Verbindungen von den gelben in die orange-farbenen Waben sind nicht möglich.

Für Fahrten außerhalb des abgebildeten Bereiches steht Ihnen das VVM-Linienangebot zur Verfügung, siehe hier

08282/9902100
08282/9902100

PREISÜBERSICHT UND FAHRGASTINFO

Erläuterungen zum Fahrpreis
Der Fahrpreis richtet sich nach der Anzahl der Tarifwaben, die befahren werden. Die Start- und die Zielwabe zählen mit. Altersgrenze: Kinder von 4 bis 11 Jahren, Senioren ab 60 Jahre.Schwerbehinderte mit amtlichem Ausweis können die unentgeltliche Beförderung in Anspruch nehmen, wenn sie im Besitz einer gültigen Wertmarke sind. Diese umfasst auch die Mitnahme des Handgepäcks, sonstiger orthopädischer Hilfsmittel und den mitgeführten Krankenfahrstuhl bis zu einem 1 Gesamtgewicht von 250 kg.

Die Begleitperson des Schwerbehinderten wird unentgeltlich befördert, wenn eine ständige Begleitung notwendig und dies im Ausweis mit halbseitigem orangefarbenen Flächenaufdruck (auch ohne Wertmarke) bestätigt ist, also das Merkzeichen B oder BN und der dazugehörige Vermerk nicht gelöscht sind. Als unentgeltlich zu befördernde Begleitperson können Behinderte, die selbst einen mit B oder BN gekennzeichneten Ausweis besitzen, nicht anerkannt werden.* vorhandene Fahrtberechtigungen sind: vorhandene Zeitfahrausweise wie Schüler-wochenkarte, Schülermonatskarte. Aufpreis bei Zu- und Abbringerleistungen zu weiterführenden Linienverkehren des VMK.

KONTAKTFORMULAR

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung und werden diese umgehend bearbeiten. Bitte füllen Sie hierzu alle notwendigen Felder aus. Ihre persönlichen Daten werden selbstverständlich in Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen gehandhabt.

BBS Schapfl KG
Hans-Lingl-Str. 1
86381 Krumbach
Tel. 08282/9902100

FLEXICARD - Anmeldeformular

Gerne stellen wir Ihnen Ihre persönliche Flexicard aus, so dass wir bei Ihrem Anruf schnell reagieren können. Sollte ein Partner des FLEXIBUS Ihre beste­hende Reservierung ändern oder eine neue Fahrt für Sie buchen, ist die Nennung Ihrer FLEXIBUS-Kundennummer ausreichend.

Einfach ausfüllen, ausschneiden und einsenden an:
BBS Schapfl KG
Hans-Lingl-Straße 1, 86381 Krumbach

oder am besten per Mail an:
buchung@flexibus.net

Impressum

BBS Schapfl KG
Hans-Lingl-Straße 1
86381 Krumbach
Tel. 08282 / 9902100

Konzeption, Grafik:
www.contrast-marketing.de

Realisierung der Website:
www.mpunkt.com

Ein Bestandteil des Beförderungsvertrages und damit der Tarifbestimmungen sind:
a) die Anordnung über das Verhalten der Fahrgäste bei Benutzung der Omnibusse und anderer Betriebs­einrichtungen in Verbindung mit der Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrzeugunternehmen im Personenverkehr vom 19. April 1977 (verkündet im BGBI. I S. 598)

b) die Allgemeinen Beförderungsbedingungen für den Straßenbahn-, Omnibus- und den Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen (Erlass des Bundesministers für Verkehr vom 27. Feb. 1970, verkündet im BGBI. I S. 230)

Darüber hinaus gelten die besonderen Tarif- und Beförderungsbestimmungen der VVM Verkehrsverbund Mittelschwaben GmbH in der jeweils gültigen Fassung.
Auskunft: BBS Schapfl KG, Hans-Lingl-Straße 1, 86381 Krumbach, Tel. 08282 / 9902100